Über uns

Ein herzliches HALLO aus Bayern und viel Freude beim Stöbern durch unsere CHEBO-Zuchtstätte wünscht eure Familie Mösle mit DONKA & BOSSE.

Gertraud

Portrait Gertraud Mösle

Als gute Seele unseres Rudels sorge ich mich ums leibliche Wohl, die Fellpflege und die Kuscheleinheiten unserer Hunde.

Franz

Portrait Franz Mösle

Als zertifizierter Hundetrainer nach § 11 Tierschutzgesetz kümmere ich mich um die Ausbildung und die sportliche Betreuung unserer Hunde.

Gemeinsam sind wir ein STARKES TEAM!

Zusammen mit unserem erwachsenen Sohn Lukas und unseren Hunden Bosse aus dem Niemandsland und Donka vom Rotachtal leben wir in Oberbayern in Landsberg am Lech in friedlicher Nachbarschaft zum touristisch vielbesuchten Osttor der Stadt, dem Bayertor. Inspiriert von der Nähe zu diesem prachtvollen, historischen Tor nennen wir unsere Zuchtstätte voll Stolz

Chebo vom Bayertor

Wie kamen wir auf den Hund?

Nach langen Diskussionen und Familienratssitzungen, ob Hund oder nicht, ob jetzt oder erst später und wenn ja, welche Rasse und welches Geschlecht, zog im April 2008 im zarten Alter von 8 Wochen unser Rüde Bosse aus dem Niemandsland bei uns ein und krempelte unsere Familie im Handumdrehen mit seinem charmanten Wesen um auf HUND. Unserem damals 12-jährigen Sohn Lukas nahm er seine Angst vor Hunden, für sein Herrchen Franz wurde er zum geliebten und gemeinsam sehr erfolgreichen Team-Begleiter im Turnierhundsport und Frauchen Gertraud fand in Bosse ihre Liebe auf vier Pfoten. Danke, liebe Eva und Mama Puschka von der Kleinen Oase für unseren großen Buben.

Wie ging's weiter?

Bosse entwickelte sich zu einem stattlichen, sehr souveränen und friedliebenden Rüden und einem tollen Familienbegleit- und Sporthund mit wenig Jagdtrieb und bereicherte als Deckrüde nicht nur die Hundewelt mit 26 Nachkommen, sondern vervollständigte im Januar 2016 mit dem Einzug seiner zuckersüßen, damals 8 Wochen alten Tochter Donka vom Rotachtal auch unser Rudel. Danke, liebe Judith und Mama Leni (Cassia von den Salier-Kaisern) für unsere große Maus.

Portrait Franz Mösle

Und was folgte dann?

Im Sommer 2016 gründeten einige erfahrene Züchter und Hundebesitzer den Chebo-Zuchtverein namens ERU Canis Gemeinschaft e.V., dem auch wir Mösles als überzeugte Mitglieder beitraten. Um das Markenrecht an dem Namen ‚Elo‘ nicht zu verletzen, nennen sich die unter den Regularien des neu gegründeten ERU Canis Gemeinschaft e.V. gezüchteten Hunde nun CHEBO, abgeleitet aus den in unseren Zuchthunden enthaltenen Ursprungsrassen ChowChow, Eurasier und Bobtail. Mit ganzem Herzen stehen wir hinter unseren ganz besonderen Hunden und hinter den Zucht- und Vereinsgrundsätzen des ERU Canis Gemeinschaft e.V., „gemeinsam mit größtmöglicher Sorgfalt und Transparenz gesunde, kindergeeignete Familienbegleithunde mittlerer Größe in zwei unterschiedlichen Fellarten zu züchten und ihre wunderbaren Charakteranlagen zu bewahren“. Dabei legen wir im ERU Canis Gemeinschaft e.V. ganz besonderen Wert auf ein respektvolles und gleichberechtigtes Miteinander zum Wohle der Gemeinschaft und unserer ganz besonderen Vierbeiner.

Und nun?

Klein-Donka wuchs zu einer wunderschönen, instinktsicheren, 52 cm großen Hündin heran, die mit ihrer quirligen Lebens- und Spielfreude nicht nur ihren Papa Bosse, sondern uns alle ein wenig um ihre Pfoten wickelt. Wie bereits vor ihr Bosse liebt auch Donka den Turnierhundsport mit Herrchen Franz am Hundeplatz unseres Hundesportvereins Windach u.U. e.V. und seit September 2017 ist Donka vom Rotachtal offizielle Zuchthündin des ERU Canis Gemeinschaft e.V. und darf ihre wundervollen Gene an ihre Chebo-Welpen weitergeben.

Social Media

ERU Canis Gemeinschaft e.V.

www.erucanis.de

Über uns

Vorstellung Zuchtstätte
Kontakt
Impressum

nach oben